Collage zum LENA DIY Upcycling von Kerzen.
© LENA

Kerzen upcyceln: Aus Alt mach Neu

Ein gutes Buch, eine kuschelige Decke und nebenbei brennt eine Kerze - so lässt es sich nach einem anstrengenden Tag gut entspannen. Ärgerlich nur, wenn alle Kerzen im Haus schon so weit runtergebrannt sind, dass man sie kaum noch anzünden kann, ohne sich die Finger zu verbrennen. Wir haben die Lösung für dich: Mach aus Alt einfach Neu und stelle aus deinen Kerzenresten eine neue Kerze her. Wir zeigen dir, wie das Kerzen Upcycling funktioniert.

Dazu benötigst du:

  • Kerzenreste
  • Docht (erhältlich in lokalen Bastelgeschäften)
  • alte Kerzen- oder Schraubgläser
  • Wäscheklammer oder andere Befestigungsmöglichkeit

Erfahre im Video, wie du alte Kerzen upcyceln und aus ihnen schnell neue herstellen kannst:

Collage zum LENA DIY Upcycling von Kerzen.

Kerzen upcyceln: Wir zeigen wie

  1. Kerzenreste im Wasserbad schmelzen und alte Dochtreste und andere Unreinheiten entfernen.
  2. Neues (altes) Glas nehmen und den neuen Docht mit einer Wäscheklammer in der Mitte des Glases befestigen.
  3. Flüssiges Wachs alter Kerzen in das Glas kippen

Tipp: Wenn ihr mehrere Farben in einer Kerze mischen wollt und ein schöner Verlauf entstehen soll, müsst ihr das Wachs schichtweise eingießen. Gießt dazu die erste Farbe ein und lasst das Wachs ganz leicht festwerden bevor ihr die nächste Schicht aufgießt. So wird der obere Bereich der untersten Schicht wieder leicht weich und das Wachs vermischt sich.