LENA Engagement Müllsammeln

Engagement für die Umwelt: Wie auch du aktiv werden kannst

Wie geht es mit unserem Planeten weiter? Wie wird das Leben für nachfolgende Generationen aussehen? Fragen wie diese sind mit Blick auf den Klimawandel hochpräsent. Immer mehr Menschen interessieren sich deshalb für Nachhaltigkeit und wollen sich aktiv am Umweltschutz beteiligen. Du möchtest dich ebenfalls privat engagieren oder Freiwilligenarbeit leisten? Wir verraten, welche Möglichkeiten es gibt.

Engagement im Umweltschutz ist im Trend. So konnte sich laut Umweltbundesamt im Jahr 2018 bereits jede*r Zweite in Deutschland vorstellen, sich aktiv für die Umwelt einzusetzen.

Rund zwölf Prozent der Deutschen sind sogar bereits in einem Umweltverband oder Vergleichbarem als Helfer*in aktiv. Möglichkeiten, etwas Gutes für Natur und Umwelt zu tun, gibt es viele. Vom Umweltschutz im Alltag bis zum Ehrenamt: Jede*r Einzelne kann einen persönlichen Teil zur Nachhaltigkeit beitragen.

weiß was

Umweltschutz im Alltag

Alles, was wir tun, hat einen Einfluss auf unsere Umwelt. Sei es beim Arbeiten, auf dem Weg zum Einkaufen, bei unserem Konsum- und Reiseverhalten oder bei der Freizeitgestaltung. Natürlich kann man nicht immer in allen Bereichen durch und durch nachhaltig leben. Wichtig ist aber, dass wir unsere alltäglichen Handlungen hinterfragen und uns so oft wie möglich für nachhaltigere Alternativen entscheiden.

Achte zum Beispiel darauf, wenig Müll zu produzieren, kaufe in Unverpackt-Läden und setze auf wiederverwendbare Materialien. Auch die Umstellung auf Ökostrom, Photovoltaik-Anlagen, die energetische Sanierung deiner Immobilie oder grüne Geldanlagen sind wirksame Maßnahmen.

Freiwilligenarbeit

Möchtest du dich ehrenamtlich für die Umwelt engagieren, wendest du dich zunächst am besten an den Naturschutzverein in deinem Ort. Die Vereine tun allerhand für die Natur in der Region und sind auf jede helfende Hand angewiesen. Hier kannst du bei Bedarf aushelfen oder dich als Vereinsmitglied aktiv einbringen.

Aber auch bundesweite Initiativen und Organisationen wie zum Beispiel der Naturschutzbund oder Deutschland summt freuen sich über deine Unterstützung. Zieht es dich ins Ausland, so bieten sich zahlreiche spannende Umweltprojekte auf der ganzen Welt an. Eine gute erste Übersicht und viele Informationen findest du hier.

LENA Engagement Müllsammeln

Müllsammelaktionen

Täglich wird unbedacht Müll im Freien weggeworfen und am Straßenrand zurückgelassen. Hier kannst du aktiv werden und Müllsammelaktionen über die Sozialen Netzwerke organisieren. In vielen Städten gibt es außerdem Plogging-Events: Man trifft sich zum Joggen und sammelt nebenbei gemeinsam Müll ein.