LENA sagt Tschüss! Die Inhalte des Magazins und die Vorschläge in der "Meine LENA-Welt" werden nicht mehr aktualisiert.

  • Engagement
  • UN Sustainable Development Goals: Wie verfolgt Deutschland die Ziele?
Reichstagsgebäude vor blauem Himmel mit Deutschlandfahne.
©pexels/Felix Mittermeier

UN Sustainable Development Goals: Wie verfolgt Deutschland die Ziele?

Seit 2016 arbeiten die Länder der Vereinten Nation an der Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Dieser globale Plan für mehr Nachhaltigkeit, Wohlstand und einen gesunden Planeten soll bis 2030 in jedem Mitgliedsland angepackt werden. Wie schlägt sich Deutschland bisher bei der Umsetzung?

SDG Jahresberichte 

Um den Fortschritt beim Erreichen der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung zu messen, braucht es Daten. Ein jährlicher Bericht der UN sammelt die Zahlen aus allen Ländern und bereitet sie gemeinsam auf. Schon hier ist eine positive Entwicklung zu vermelden. Immer mehr Länder liefern vergleichbare Daten zu messbaren Indikatoren wie der Gesundheit der Bevölkerung oder dem Ausbau von erneuerbaren Energien. Im Jahresbericht 2021 sorgte die Corona-Pandemie allerdings für einen Rückschritt in vielen Bereichen.

SDGs in Deutschland

Um den Fortschritt Deutschlands bei den SDGs zu bemessen, hilft ein Blick auf das Länderprofil der Website der UN. Hier werden alle Ziele und die zugehörigen Indikatoren aufgelistet. Während Deutschland beim Erhalt von Waldflächen seit beinahe 10 Jahren stabil ist und bei der Armutsbekämpfung im Vergleich gut abschneidet, ist die Feinstaubbelastung in den Städten weiterhin zu hoch und die Quoten für das Recyceln von Elektroschrott zu gering.

Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie (DNS)

Für die Umsetzung der 17 Ziele erstellte Deutschland im Jahr 2017 eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie. Die dort definierten Indikatoren und ihre Entwicklung sind beim Statistischen Bundesamt einsehbar. Darüber hinaus verfügen auch die meisten Bundesländer über eigenen Nachhaltigkeitsstrategien, die sich an der Agenda 2030 der UN orientieren. 

Die Bundesregierung selbst veröffentlichte im Juni 2021 einen Bericht über die Umsetzung der 17 SDGs. Darin finden sich über 40 Maßnahmen für alle Transformationsbereiche: Vom Nationalen Luftreinhalteprogramm über das Klimaschutzgesetz bis zur Zukunftsstrategie Ökolandbau. Beim Thema Ernährung zählt beispielsweise der neu eingeführte Nutri-Score zu einer der umgesetzten Maßnahmen. Die fünfstufige Skala gibt die Nährwertqualität von Lebensmitteln an und soll Verbrauchern schon im Supermarkt bei einer ausgewogenen Ernährung helfen.

Die Förderung erneuerbarer Energien soll ihren Anteil am Energieverbrauch in Deutschland bis 2050 auf 60 Prozent erhöhen. Gleichzeitig ist eine Maßnahme zur Verringerung des CO2-Ausstoßes die Abschaltung aller Braun- und Steinkohlekraftwerke bis spätestens 2038 geplant. 
 

weiß was