Gestalte Deine LENA-Welt

Deine Vorschläge für nachhaltige Alternativen

Jetzt noch mehr tun
1

Ich greife zu Recycling-Küchenpapier.

Wenn du Recycling-Küchenpapier anstelle von Küchenpapier aus Frischfasern verwendest, kannst du in einem Jahr mehr als 16,5 kg CO2 einsparen. Das sind fast 98 km, die du mit dem Auto zurücklegst. Zudem vermeidest du pro Jahr fast 3 kg Müll.

Deine Ersparnis pro Woche für mehr Nachhaltigkeit

0,321 kg CO2
0,004 l Wasser
0,007 qm Natur
0,058 kg Müll

Wegwerfprodukt Küchenpapier

Getränk verschüttet, mit der Sauce gepatzt? Kein Problem: Schnell ein Stück Küchenpapier von der Rolle abgezupft, einmal gewischt und schon ist das Malheur behoben. Doch mit “wisch und weg” verschwinden nicht nur kleine Missgeschicke, sondern auch das benutzte Küchenpapier – und zwar in den Müll.

Genau darin liegt die Problematik: Hygienepapiere wie Küchentücher werden in der Regel einmalig verwendet und weggeworfen. Sie entgehen also dem Papier- und Wertstoff-Kreislauf. Mit der Nutzung von herkömmlichem Küchenpapier aus Frischfasern – im Gegensatz zu Rollen aus Recycling-Fasern – landen Holz und Bäume quasi im Müll. Eine sinnlose Verschwendung! Vor allem, wenn du bedenkst, dass jede*r Deutsche im Durchschnitt 41 Küchenpapier-Rollen jährlich verbraucht, bundesweit mehr als 7 Milliarden Küchenrollen pro Jahr – Verbrauchs-Tendenz steigend. Den Eigenverbrauch von Küchenrollen zu senken, wäre also ein guter, erster Schritt. Schließlich gibt es auch Küchenrollen mit halben Abrissen oder den mehrfach nutz- und waschbaren Lappen.

 

weiß was

Recycling-Küchenrolle gegen Ressourcen-Verschwendung

Denn Tag für Tag gehen wertvolle Ressourcen durch Hygienepapiere aus Holzfasern verloren: Sowohl im Hinblick auf den Holzverbrauch, als auch in puncto Energie- und Wasserverbrauch. Viele Gründe, die für den Umstieg auf Küchenpapier aus Recyclingfasern sprechen. Betrachtet man alleine die Herkunft von Holz für die Papierproduktion, das zu mehr als 50 % aus dem Ausland importiert wird, sowie den hohen Anteil der Transportkosten am Holzpreis, verstärkt dies das Argument zur Abkehr von Küchenpapier aus Frischholzfasern umso mehr.

Wie aber erkennst du Küchenrollen aus recyceltem Material? Damit Bäume nicht als Wegwerfprodukt enden, kannst du auf das Label Blauer Engel auf der Verpackung achten. Es ist ein Garant für Recycling-Küchenpapier mit 100 % wiederaufbereiteten Fasern ohne bedenkliche Chemikalien oder Chlorbleichmittel. Oft findet sich auf Recycling-Hygienepapier auch der Hinweis auf den Anteil der wiederverwerteten Fasern, den Verbraucher*innen im Blick behalten sollten.

Statistische Daten: Küchenpapier

41 St. Durchschnittlicher Verbrauch an Küchenpapierrollen pro Person in Deutschland pro Jahr

Statista (2020); Houshold Paper

0,69 kg CO2 Emission pro Küchenpapierrolle aus 100% Frischfasern

LENA-Berechnung

0,285 kg CO2 Emission pro Kpchenpapierrolle aus 100% Recyclingfasern

LENA-Berechnung

1.480 km Distanz beim Holztransport mit einem Schiff von Norwegen nach Hamburg

Borcherding, Malte (2007); Rundholztransportlogistik in Deutschland, eine transaktionskostenorientierte empirische Analyse

610 km LKW Transport (Holz) vom deutschen Hafen zum Holzverarbeitungsbetrieb

LENA-Annahme

160 km Entfernung Altpapieraufbereitungsstelle zur Faserverarbeitung

LENA-Annahme auf Grundlage von Cord-Landwehr K. (1994) Abfallsammlung und -transport