Anzeige
Sonnenuntergang mit vielen Tierumrissen am Horizont.

Accept Reisen - Die Afrikaspezialisten

Immer mehr, immer weiter: Das Angebot internationaler Fernreisen steigt von Jahr zu Jahr. Viele abenteuerlustige Touristen machen sich auf zu unbekannten und entlegenen Orten, abseits der bekannten Massentourismus-Routen. Sie suchen das Aufregende, das Unberührte, die Freiheit. Der Natur möglichst nahe sein und tief in fremde Kulturen eintauchen. Wo viele Reiseziele das seit langer Zeit schon nicht mehr bieten können, findet der afrikanische Kontinent immer neue Wege.

Warum nachhaltig Reisen?

Ja, der weltweite Flugverkehr hat einen Einfluss auf CO2-Emissionen. Ja, diese Emissionen sind nicht gut für unsere Umwelt. Die logische Schlussfolgerung wäre, komplett auf das Fliegen zu verzichten, um CO2-Emissionen zu reduzieren. Natürlich ist eine reduzierte Reisehäufigkeit empfehlenswert, was viele aber nicht wissen: Fliegen und damit Reisen an entfernte Orte komplett zu streichen, kann anderweitige Konsequenzen haben.

In vielen Reiseländern stellt der Tourismus einen großen wirtschaftlichen Zweig dar. So auch in afrikanischen Ländern. Reisen muss also generell nicht nur ökologischer gemacht werden, um Umwelt und Natur nicht zu schädigen, sondern auch sozialer und wirtschaftlich fairer für die Menschen vor Ort werden. Dank nachhaltigen Reiseanbietern wie Accept Reisen, ist diese Kombination heute schon möglich – individuell, fair und nachhaltig.

Zebras stehen in der Savanne.

Accept Reisen – Die Afrikaspezialisten

Das kulturelle und touristische Angebot auf dem afrikanischen Kontinent ist umfassend und kann für viele bei der Reiseorganisation auch überwältigend sein. Accept Reisen kann hier mit viel Erfahrung unterstützen: Seit 2006 bietet der Anbieter nachhaltige Reisen an, insbesondere nach Kenia und Costa Rica. Dabei ist das Unternehmen bereits seit 2009 CSR zertifiziert und damit einer der ersten Reiseveranstalter mit dem TourCert Siegel für nachhaltigen und innovativen Tourismus.

Accept Reisen ist Teil der „Afrikaspezialisten“, einer Interessensgemeinschaft bestehend aus neun Reiseveranstaltern in Deutschland mit dem Fokus auf Reisen in Afrika. Auch hier ein deutliches Zeichen: Gemeinsam geht alles besser. Die „Afrikaspezialisten“ tauschen sich regelmäßig zu aktuellen Themen und Neuigkeiten aus und agieren im besten Interesse aller – ohne Konkurrenzdenken und mit dem gemeinsamen Ziel, das Beste für Afrika-Reisende zu ermöglichen. Sie wollen möglichst viele Menschen für nachhaltiges Reisen und Afrika begeistern.

Einmalige Momente, faire Organisation

Nach eingehenden Gesprächen stellt Accept Reisen die perfekte Reise zusammen, basierend auf den individuellen Bedürfnissen der Reisenden. Dabei ist es egal, ob man allein oder in einer kleinen Gruppe unterwegs sein möchte. Zu den besonderen Highlights gehören Begegnungen oder Kochkurse mit Einheimischen, die Unterbringung in lokalen Unterkünften, um diese finanziell zu unterstützen und ein authentischer Einblick in das Leben vor Ort.

Accept Reisen kennt sich am Ziel immer bestens aus und arbeitet nur mit verlässlichen Partnern zusammen, die nicht nur für einmalige Erlebnisse sorgen, sondern auch ihre eigenen Mitarbeitenden mit fairem Lohn und menschenwürdigen Arbeitsbedingungen unterstützen. Dabei werden Reisende abseits der üblichen Touristenstrecken durch das Land geführt. Ihr möchtet das wilde Afrika erleben und die „Big Five“ in respektvoller Distanz erleben? Accept Reisen organisiert auch begleitete Touren in Reservate oder Wildschutzgebiete. Diese Touren sind wichtig, da so Wildschützer und Ranger einen Lebensunterhalt verdienen. Können sie ihrer wichtigen Aufgabe nicht nachgehen, besteht die Gefahr, dass Reservate vermehrt von Wilderern heimgesucht werden.

Zwei Personen sitzen lächelnd in einem Boot.

Die Vorteile

Mit einer nachhaltigen Afrikareise tragen Besucher*innen dazu bei, dass die Menschen vor Ort gut leben können und nicht auf Kosten des Tourismus ausgebeutet werden. So haben Familien die Chance ihren Lebensstandard zu erhöhen und ihre Kinder in die Schule zu senden. Accept Reisen möchte Erlebnisse schaffen, die durch faire Zusammenarbeit entstehen und den Menschen auf Augenhöhe begegnen. Weiterhin werden Reisen über CO2-Kompensationsangebote wie myclimate oder lokale Projekte wie Greenbeltmovement ausgeglichen.

Accept Reisen und LENA

LENA vertritt die Auffassung, dass jede*r Nachhaltigkeit für sich selbst definieren muss und schon kleine Veränderungen im Alltag ein großer Schritt in die richtige Richtung sein können. Da es viele LENA Nutzer*innen gibt, die nicht komplett auf Reisen verzichten möchten, machen wir uns stark für Alternativen, um die CO2-Emissionen zu kompensieren und auch dem Tourismus nicht komplett zu entsagen. Denn gerade dieser sorgt vor Ort – wenn er nachhaltig gestaltet ist – für eine wichtige Lebensgrundlage.